Anzeige: EnBW – E-Mobilität und Verkehrswende

urban arrow regendach erfahrungen kaputt defekt schäden

Anzeige. EnBW will die E-Mobilität voran ringen. Da bin ich doch gerne dabei! Aber es muss nicht immer Elektromobilität auf vier Rädern sein. Auf zwei oder drei Rädern geht es auch wunderbar, wie ich weiter unten erläutern werde!

EnBW zeigt mit diesem kleinen witzigen Video dass auch Elektromobilität kraftvoll sein kann. Schau es Dir mal an!

E-Mobilität und die Verkehrswende

Ein Problem ist in unserer heutigen Zeit die Umsetzung der Verkehrswende. Diesel Fahrverbote und steigende Mineralölpreise fordern ein Umdenken. Das ist ab einem gewissen Punkt keine Option mehr.

Viele schrecken immer noch vor der E-Mobilität zurück, da die Fahrzeuge bisweilen zu wenig Reichweite haben. Doch hält dieses Argument wirklich im Alltag stand? Mal ganz unter uns gesprochen.

  • Ein Tesla Model S hat knapp 490 Kilometer Reichweite.
  • Der BMW I3 Minimum 330 Kilometer
  • Ein Mercedes-Benz B 250 e kommt auf 230 Kilometer

Die aller wenigsten Menschen in Deutschland fahren täglich solche Strecken. Fakt ist, dass die meisten Wege mit dem Auto unter 10 Kilometer liegen. Da kann man doch auch auf den vermeintlich „schwächeren“ Stromer umsteigen, oder?

E-Mobilität mit zwei oder drei Rädern

So, wir haben gelernt, dass die allermeisten Fahrten kürzer als 10 Kilometer sind. Jetzt bringen wir die Elektromobilität ins Spiel, die ich bevorzuge. Sie ist (noch) kostengünstiger, (noch) umweltschonender, verbessert Deine Gesundheit und braucht auch noch mindestens ein Rad weniger.

enbw VW Lastenrad
Schick, oder? Das ist das VW Lastenrad. Soll 2019 auf den Markt kommen.

Tadaaaaa! Das Lastenrad! Das Lastenrad, oder auch Bakfiets, Transportrad, Cargobike genannt, ist für alle Zwecke super geeignet. Ich selbst fahre schon seit mittlerweile 5 Jahren nur noch Lastenrad. Zu allererst hatte ich ein dreirädriges, schweres Modell mit Holzkiste und dann, seit fast drei Jahren dieses schöne schnittige Teil!

enbw

Dank E-Mobilität lassen sich auch diese vermeintlichen schweren Kisten spielend den Berg rauffahren. Ausreden für faule Menschen gibt es keine mehr!

Mir ist bis jetzt kein einziger Moment eingefallen an dem ich ein Auto vermisst hätte. Umzüge, schwere, sperrige Gegenstände transportieren. Für (fast) alles hat die Fahrradbranche eine Lösung. Alles darüber hinaus lässt sich auch anliefern. Und sogar die „großen“ steigen immer mehr auf E um.

enbw

Und für alle anderen weiten Strecken gibt es die Deutsche Bahn. Die hat nämlich schon lange auf E umgestellt 😉

Die Verkehrswende beginnt im Kopf

Viele Menschen denken um! Mir begegnen im Alltag immer mehr Lastenräder. Ja, sogar komplett autofrei lebende Menschen. Aber man muss ja nicht immer gleich seine ökologischen Ziele jedem aufzwingen. Es wäre schon sehr viel geholfen wenn mehr und mehr Menschen zu mindestens innerstädtisch umsteigen auf rein elektrisches Fahren. Gut fürs Klima, gut für die Menschen!

 

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.