Drachenfelsbahn – die älteste Zahnradbahn Deutschlands

Drachenfelsbahn

rene Deutschland, Traintrips , , ,

Vor kurzem haben wir uns sonntagsmorgens in die Bahn gesetzt und sind Richtung Köln gefahren. Eigentlicher Beweggrund war die zweite Runde Flixtrain, auf die sich mein Kleiner sehr gefreut hatte. Aber was machen zwei Bahn-affine Typen mit ein paar Stunden Freizeit in der Rhein-Region. Na, eine Runde mit der Drachenfelsbahn fahren!

Anfahrt zur Drachenfelsbahn

Die Drachenfelsbahn fährt auf den, wer hätte es für möglich gehalten, Drachenfels in Königswinter.

Von Köln aus bringt einen die Regionalbahn in einer Dreiviertelstunde an den Bahnhof. Von dort läuft man wenige Minuten an der Bahnlinie entlang, einmal über den Bahnsteig und schon ist man an der Talstation.

Königswinter
Bahnübergang Königswinter

Von Bonn aus nimmst du am besten die Straßenbahn 66 bis zur Haltestelle „Königswinter Fähre“. Von dort läufst du einfach geradeaus zwischen Sealife und Drachenfelshotel (waren wir schon mal. Echt empfehlenswert) durch.

Sealife Königswinter
Sealife in Königswinter

Aufwärts, bitte!

Die Bahn fährt im Halbstundentakt auf den Drachenfels. Ab der Talstation jeweils zu vollen und halben Stunde, sowie jeweils eine Viertelstunde später ab der Bergstation.

Eingesetzt werden selbstverständlich historische Fahrzeuge. Wir sind immerhin auf Deutschlands ältester Zahnradbahn. Die Strecke besteht seit 1883, also weit über 130 Jahren! Der eingesetzte Fuhrpark ist freilich etwas jünger und stammt aus den 70er und 80er Jahren.

Drachenfelsbahn
Triebwagen in der Talstation

Vor der Talstation ist allerdings unter einem Carport eine Dampflok aus dem Jahre 1927 abgestellt. Wirklich beeindruckend!

Nach kurzer Fahrt erreicht man schon die Bergstation oberhalb des Rheins. Von hier hat man einen grandiosen Blick über das Rheintal und das Siebengebirge. Ich lasse hier lieber mal ein paar Bilder sprechen.  

Ganz schön viel Betrieb auf dem Rhein, oder?

Talfahrt mit der Drachenfelsbahn

Von der Bergstation aus könnte man jetzt wunderbar runter ins Tal wandern. Aber nicht für uns. Wir stellen uns wieder schön an der Bergstation an und warten auf den nächsten Triebwagen. Für uns geht es wieder ab nach unten, zurück nach Köln und mit dem Flixtrain gen Heimat. Die Drachenfelsbahn ist ein schönes Highlight! Nicht nur für Eisenbahnfans!

Das könnte dir auch gefallen …

Familienwochenende in Leipzig

Letztes Wochenende war es mal wieder soweit. Wir sind von Freitag bis Sonntag aus unserem gewohnten Alltag ausgebrochen und haben […]

Der neue Flixtrain – Besser als vorher?

Flixmobility hat wieder den großen Grünen auf die Schiene geschickt. Derzeit (Ende Juli) werden wieder zwei Linien betrieben. Köln – […]

Der neue Flixtrain – Comeback nach Corona

Tolle Neuigkeiten für alle Flixbus und Flixtrain-Fans. Flixmobility nimmt den Betrieb auf der Strecke Köln – Berlin wieder auf. Und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.