Das ideale Frankfurt Airport Hotel – Tripreport

rene Deutschland, Kurzurlaub, Traintrips , , , , ,

Und noch ein Tripreport. Im Juli hatte ich das Vergnügen für meinen Brötchengeber einen Termin in Mainhattan wahrzunehmen. Dabei habe ich das ideale Frankfurt Airport Hotel entdeckt!

Warum nicht gleich am Flughafen bleiben?

Ich bin natürlich nicht mit dem Flieger nach Frankfurt! So verschwenderisch und klimaschädlich sind wir ja nicht, gelle? Aber da die Bahn gerade die Schnellfahrstrecke Hannover-Göttingen erneuert musste ich einen Umweg über Köln und den Flughafen nach Frankfurt fahren. Also warum nicht gleich bei der Anreise am Airport bleiben, Abend essen / Flieger gucken und am nächsten Tag entspannt weiter zum Termin nach FFM-Niederrad?

Gesagt, Getan, Gebucht! – Anfahrt

Los geht’s für mich mit dem Lastenrad von der Firmenzentrale zur Radstation Minden. Über Nacht nutze ich das bewachte Fahrrad-Parkhaus sehr viel lieber als mein Schätzchen draußen stehen zu lassen. Und mit 0,75 € pro Tag kann man sich ja nun wirklich nicht beschweren, gelle?

Köln Bahnhof
I love it!

Zweieinhalb Stunden später ist schon der Kölner Dom in Sicht. Ich liebe diesen Bahnhof! Die Einfahrt über die Hohenzollernbrücke ist jedes Mal phänomenal. Und schöne Züge, wie der Thalys Richtung Paris, gibt es auch immer wieder mal zu sehen.

Nach kurzem Aufenthalt geht es auf Deutschlands schnellste Zugstrecke (Köln – Frankfurt Flughafen). Der Zug fährt dort stellenweise über 300 Km/h wenn nicht wieder irgendeine Störung am Zug oder sonst wo ist.

FRA Fernbahnhof
Angekommen am FRA Fernbahnhof

Angekommen am Frankfurter Flughafen geht’s für mich kurz mit dem Skytrain ins kleine Terminal 2 zum Abendessen. Das goldene M ist zwar kulinarisch nicht der Oberknüller, dafür hat man dort aber einen sehr tollen Blick auf das Rollfeld und die zahlreichen Starts.

Terminal 2 Frankfurt
Dinner with a view

Mercure Frankfurt Airport Hotel in Kelsterbach

Nahrungstechnisch und aeronautisch gesättigt geht’s für mich jetzt wieder mit dem Skytrain zurück ins alte Terminal 1 und zum Regionalbahnhof. Die S-Bahn Richtung Wiesbaden bringt mich binnen weniger Minuten in das kleine Kelsterbach wo mich das Mercure Frankfurt Airport Hotel erwartet. Etwa 15 Minuten zu Fuß vom Bahnhof erreiche ich das 4 Sterne Haus.

Eigentlich würde ich jetzt etwas über den Ablauf des Check-In schreiben aber da dieser kleine Tripreport geschäftlicher Natur ist, ist der Check-In entsprechend anders abgelaufen und uninteressant.

Ich bekomme ein Zimmer im obersten Stockwerk (ich glaube es war der dritte?) zugewiesen und begebe mich auch sofort dort hin.

Das Zimmer

Das Zimmer im Mercure ist super sauber, mit viel Platz und Dank Klimaanlage auch wohltemperiert. Leider sieht man von meinem Zimmer aus keine Flugzeuge (man hört sie aber auch nicht). Hier ein paar Bilder für euch.

Das Frühstück im Frankfurt Airport Hotel

Nach einer erholsamen Nacht geht es für mich zum Frühstücksraum. Das Buffet ist sehr reichhaltig, es gibt super Kaffee und sogar eine Waffelstation. Das Publikum im Hotel ist sehr international. Ich glaube ich war zum Zeitpunkt meines Besuchs der einzige Deutsche im Frühstücksraum. Um mich herum wurde nur Englisch, Spanisch und Chinesisch gesprochen. Das macht einen ja schon stolz, wenn so viele Touristen zu uns kommen.

Frankfurt Airport Hotel

Aber auch das schönste Frühstück muss mal ein Ende haben. Der förmliche Teil des Tages muss beginnen. Also wieder rauf aufs Zimmer, ordentlich anziehen, Taschen packen und wieder raus aus dem Hotel und wieder zurück zur S-Bahn.

Reens-Blog
Ein sehr seltener Anblick: Der Reen in Sakko, ohne Mütze

Von Kelsterbach brauche ich etwa 20 Minuten bis zu meinem Termin. Der gehört thematisch natürlich nicht hier in den Blog, von daher spulen wir etwa drei Stunden vor zum Frankfurter Hauptbahnhof. Hier wartet noch ein kleines Highlight welches mich wieder gen NRW bringen wird.

Europa ICE

Den Europa ICE habe ich erst einige Wochen zuvor in 1:87 bestaunen dürfen. In 1:1 beweist die Deutsche Bahn echt Satire-Potenzial. Ich war noch in keinem Zug der so kaputt war. WLAN, Toilette, Bistro, teilw. Klimaanlage, Monitore und Reservierungsanzeigen. Sowas dann noch Europa zu nennen beweist echt Eier!     

Das könnte dir auch gefallen …

Hunde im Thalys – ist das erlaubt? Was kostet das?

Möchtest du mit deinem Hund nach Frankreich in den Urlaub fahren? Möchtest du vielleicht sogar das Disneyland besuchen? Dann lege […]

Mit Thalys von Paris nach Köln – Tripreport

WERBUNG*: So schnell ging die Zeit in Paris wieder rum. Freitagfrüh hieß es für uns Taschen packen, Snacks im Val […]

Thalys Premium

Mit Thalys ins Disneyland Paris – Wie geht das?

Weiter geht unsere kleine Ferienreihe. Wir reisen mit Thalys ins Disneyland Paris. Wie / Wo lang und was für Möglichkeiten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.