Fahrradfahren in Minden – Hölle oder?

Ich muss jetzt mal eine Lanze für meinen Wohnort und deren Bewohner brechen. Fahrradfahren in Minden ist sehr angenehm im Vergleich zu anderen Städten.

Die Schocker aus dem Netz

So richtig bewusst wird einem das erst wenn man über den Tellerrand/ die Stadtgrenze schaut. Seit einigen Monaten bin ich ziemlich aktiv bei Twitter und folge einigen Radfahrern aus Hamburg, Berlin, Frankfurt, München und Münster. Was man da täglich zu sehen bekommt ist schon eine echte Wucht! Radwege werden zugeparkt / zugestellt, Vorfahrt missachtet oder einem wird das Recht auf der Straße zu fahren abgesprochen.

Fahrradfahren in Minden – die Situation

Wie ist es denn nun mit dem Fahrradfahren in Minden? Kurz gesagt – entspannt! Es gibt sehr viele Radwege, die ich in meinen beiden anderen Lebensstationen (guckst du hier im Artikel) sehr vermisst habe. Auch die Autofahrer sind hier sehr gut auf Radfahrer eingestellt. Natürlich wird mir auch mal die Vorfahrt genommen oder ich werde geschnitten, aber das passiert relativ selten. Man nimmt Rücksicht aufeinander. Blockiert mich beispielsweise ein Auto das gerade eine Zufahrt verlässt wird sofort der Rückwärtsgang eingelegt, an der Abbiegespur wird extra länger auf mich gewartet. Thumbs up Minden!

Saisonale Vollidioten

Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch immer wieder die Diskussion über Kampfradler, Rad-Rambos und Vollidioten auf Rädern. Ja, das stimmt! Dem muss ich als Radfahrer natürlich auch zustimmen. Die gibt es, ABER vermehrt sind es die saisonalen Radfahrer, die ihr Velo nur bei 21,5°C herausholen und den Ganzjahresradlern dann den Ruf versauen.  Oder es sind die paar Jugendlichen mit Kopfhörern im Ohr und unbeleuchtet die dem Pendler morgens die Laune verderben.

Mir aber auch liebe Autofahrer!

Fahrradfahren in Minden – die Probleme

Natürlich hat man hier und da auch Probleme im Radverkehr. Schlecht ausgebaute Wege, viel zu schmale Fuß/ Radwege. Abgesackte Wege, dass es einem bei der Überfahrt aus dem Sattel hebt. Aber da wird auch regelmäßig nachgebessert:

Fahrradfahren in Minden – in Arbeit

Hin und wieder gibt es Aufrufe von verschiedenen Stellen die Problemzonen aufzuzeigen. Und dann? Dann passiert etwas! Ja, wirklich! Es gab auf meinem Heimweg beispielsweise drei ziemlich beknackte Stellen. Einmal Wurzeldurchbrüche auf dem Radweg, dann vermeintlich abgesenkte Bordsteine, die ihren Namen nicht verdient habe n und noch einen schräg abgesackten Randstein der sehr weit rausgeschaut hat, dass man Angst um seine Felgen haben musste. Alle drei Stellen wurden nach Aufzeigen beseitigt.

Radschnellweg  OWL

Minden, Porta Westfalica, Bad Oeynhausen, Löhne und Herford planen einen Radschnellweg. Der 36 Km lange RS3 soll laut aktueller Nachrichtenlage kommen und wird (oh freu) direkt durch mein Wohngebiet geführt. Da warte ich schon richtig sehnsüchtig drauf! Man sieht dass der Radverkehr immer ernster genommen wird. Ist aber auch schon fast ein Muss wenn man den Weserradweg vor der Haustür hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.