Uber Rumänien – Unser erster Uber Ride

Da standen wir nun am Busbahnhof von Brasov. Der letzte Bus nach Bran ist uns vor der Nase weggefahren. Keine Rumänisch-Kenntnisse, kaum noch Bargeld in der Tasche.  Was nun? Uber Rumänien heißt die Lösung!

Uber Rumänien – Erste Erfahrungen

Der Konzern konnte sein Angebot erfolgreich etablieren und wird mir ganz bequem inklusiver voraussichtlicher Wartezeit bei Google Maps angezeigt.

Dazu gibt es noch bei Erstregistrierung einen Rabatt von 15 Lei (immerhin 3,21 €) auf die erste Fahrt. Wenn das nicht mal komfortabel ist.

Die App ist schnell geladen, die Registrierung ebenso. Nur noch schnell die Kreditkarte hinterlegen und schon sind wir startklar. Man gibt in der App sein Fahrtziel an, bekommt einen Preis angezeigt und bestätigt seine Abholadresse.

Ein paar Minuten später kommt die Push-Mitteilung: „Alin ist auf dem Weg zu Dir!“. Und tatsächlich sehe ich neben einem kleinen Profilbild ein kleines Auto auf der Karte auf mich zukommen. Dazu noch die Info über das Kennzeichen. Und kaum habe ich das alles erfasst steht ein freundlicher junger Kerl mit seinem Wagen vor uns.

Uber Rumänien

So sieht das ganze unterwegs aus. Mit Ankunftsanzeige!

Uber Rumänien – geht es authentischer?

Da bei Uber ja Privatpersonen fahren gibt es meiner Meinung nach keinem besseren Weg das Nützliche (die Fahrerei) mit dem angenehmen zu verbinden. Oder wo bekommt man einen besseren Eindruck von einem Urlaubsort als direkt von einem Einheimischen der nicht in erster Linie Kohle für gute Geschichten bekommt?

Wir fahren ungefähr eine Stunde bis zu unserem Hotel. Das liegt daran dass das Baustellen-Management in Rumänien ähnlich katastrophal ist wie auf deutschen Autobahnen oder Großprojekten. Auf den 30 Km ist die Straße mindestens vier Mal einseitig gesperrt.

Alin hat folgende Erklärung. Im Juni wurde alles aufgerissen, im Juli hat es nur geregnet, August und September war es zu heiß und im Oktober bereitet man sich auf die Schließung der Baufirma über den Winter vor.

uber rumänien

Aussicht zweischen Brassov und Bran. Ein 2500 Meter „Hügel“

Uber Rumänien – Taxi fahren ist billiger!!

Wir haben jetzt für die 30 Km 94 Lei (20,15 €) bezahlt. Wenn wir ein lokales Taxi genommen hätten, wären am Ende laut Taxirechner 11,00 € zusammengekommen. In erster Linie natürlich billiger ABER ich kann dort nicht mit Kreditkarte bezahlen UND, wie mir Alin und viele andere Blogger und Vlogger beschreiben, ist auf den Rechner kein Verlass und für Touristen gelten eh andere Tarife. Weisste Bescheid Schätzelein?

Uber Rumänien

Unsere Fahrt in der Übersicht

You may also like...

1 Response

  1. Oktober 17, 2018

    […] zweite Tag unserer Rumänien Rundreise nähert sich dem Ende. Wir sind glücklich und kaputt mit Uber an unserer neuen Herberge, dem Club Vila Bran, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.