Brunnen DIY Teil 4 – wenig Fortschritt

renepiep Gartenblog , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gestern kam endlich die sehnlichst erwartete Kiespumpe an und es konnte mit dem Brunnen DIY weitergehen.

Also Pumpe mit einem Seil verknotet und ab in die Röhre mit dem Gelumpe. Dann erst einmal 10 Minten lang das Rohr mit dem Gartenschlauch fluten. So eine Kiespumpe funktioniert ja nur unter Wasser. Trocken funktioniert da gar nichts.

Brunnen bohren brunnenbau dreibein kiespumpe plunschen

Nach ein paar Mal pumpen hatte sich die Büchse schon gut mit Kies gefüllt und konnte nach oben befördert werden.

Nach 4 Vorgängen war ich ca. 30 cm tiefer aber es machte sich schon wieder ein neues Problem beim Brunnen DIY bemerkbar.  Wie man auf dem oberen Bild sieht, hängt das Seil nicht mittig über dem Rohr. Daduch hat es etwsas am Rohr gescheuert und es hat sich an einer Stelle die Mantellung aufgescheuert. Kurz vorm Reissen konnte ich die Kiespumpe Gott sei Dank wieder hoch holen. Das ist ein ganz schön heikles Projekt, dieser Brunnen.

Brunnen bohren brunnenbau dreibein kiespumpe plunschen

Tja, nun hieß es wieder aufräumen und einpacken. Heute Nachmittag fahre ich in den Baumarkt und versuche ein ordentliches Seil zu holen. Sollte es das da nicht geben, muss ich wieder ein paar Tage warten um mir eins bei Amazon zu bestellen.

Zu unübersichtlich? Hier ist das Inhaltsverzeichnis und die Materialliste

Das könnte dir auch gefallen …

Das rasende Tagebuch 4 – Rasenroboter bei Hitze

We had joy, we had fun, we had mowers in the sun……Willkommen zum rasenden Tagebuch Nummer 4. Heute beschäftigen wir […]

Das rasende Tagebuch 3 – 6 Wochen Einsatz

Wow, über 6 Wochen ist unser „Rasi“ jetzt schon im Einsatz. Mit ein paar Tagen Verspätung kommt jetzt das rasende […]

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.