Geschenkideen für Weihnachten – Blogparade

Aller guten Dinge sind drei. Und daher kommt nun hier meine dritte Blogparade überhaupt zur schönsten aller Jahreszeiten mit meinen persönlichen Tipps. Geschenkideen zu Weihnachten – Reens-Edition.

Geschenkideen für Weihnachten – Für die Kinder

Was wäre die Weihnachtszeit nur ohne Kinder? Zugegeben, etwas leiser und entspannter, dafür viel langweiliger.  Die Geschenke für meine Kids (5 und 11) kann ich leider hier nicht verraten, da mindestens die Hälfte der Bälger ab und an hier mitliest (Hallo Hannah 😉 ).

Dafür kann ich mitteilein was den fünfjährigen zurzeit groß beschäftigt. Da wäre zum einen natürlich der Märklin Airport Express den wir hier schon einmal ausprobieren durften, zum anderen ist Paw Patrol immer eine gute Wahl für kleine Jungs. Obwohl ich dabei regelmäßig aus den Latschen kippe, wenn ich beispielsweise den Preis für dieses bisschen Plastik sehe. Lizenzgebühren, was willste machen?

Märklin Airport Express Zug Triebwagen my world

Bei der Großen sind natürlich schon wieder ganz andere Themen am Start. Klamotten von Youtuberin Dagi, eine Konsole fürs eigene Zimmer, Bücher oder auch Erweiterungen für PC Spiele haben Puppen, Playmobil und Co vom Wunschzettel weitestgehend verdrängt.

Geschenkideen für Weihnachten – Für die ganze Familie

An den aktuellen Zugriffszahlen in meinem Blog sehe ich, dass ein Ausflugsziel momentan ganz heiß begehrt ist: Disneyland Paris. Und das ist doch wirklich eine super Idee für die ganze Familie! Hier könnt ihr alles über die Vorbereitungen des Trips lesen, hier über unsere Anreise und falls ihr einen Hund habt müsst ihr diesen Bericht unbedingt lesen.

Ganz ehrlich, ich könnte auch sofort wieder meine Tasche packen und ab nach Paris fahren. Das war ein so tolles Wochenende im Februar dieses Jahrs. Ich würde nur diesmal nicht mehr fliegen, sondern mit dem ICE anreisen. Das wäre von Tür zu Tür im Endeffekt genauso zeitaufwändig wie Fliegen, wenn man die ganze Warterei an den Flughäfen und die Metro-Fahrerei in Paris mit einrechnet.

Wer in Deutschland bleiben möchte dem empfehle ich den Harz! Meine Heimat hat in den letzten Jahren touristisch sehr aufgeholt! Am kommenden Wochenende sind wir mal wieder auf Heimatbesuch. Dann wird es auch wieder einen Bericht über Goslar hier auf dem Blog geben. Seid gespannt und bleibt dran!

Früher war alles besser

Weihnachtliche Süßigkeiten

Noch so ein Punkt der mich regelmäßig vom Hocker haut. Wenn man jetzt in den Supermarkt geht wird man erschlagen von Sonderverpackungen von Milka, Ferrero und Co. Und noch erschlagender ist der Preis der für die hübsch bedruckten Verpackungen, Plüschtiere und Baumhänger genommen wird. Mit welcher Rechtfertigung bezahlen wir das eigentlich? 7,99 € für ein etwas größeres Überraschungs-Ei (Schokolade im Wert von zwei €uro und ein bisschen Plastik-Spielzeug was eh nach einer Woche im gelben Sack oder den Untiefen der Spielzeugkisten landet)

Aber was macht man nicht alles für seine Kinder? Ohne sie wäre Weihnachten eben auch nur halb so schön!  Ich hoffe meine kleinen Tipps haben euch weitergeholfen. Lasst doch einen Kommentar da oder abonniert meinen Newsletter (da gibt es übrigens noch bis 15.12. was zu gewinnen)

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.