Urban Arrow Erfahrung nach 2,5 Jahren

In letzter Zeit war der Blog klar dominiert von meinem Brunnenbau und anderen kleinen Themen. Da muss doch mal wieder ein Lastenrad Thema sein. Ich will von meiner Urban Arrow Erfahrung berichten. Hier kannst du meinen ersten Test lesen. Mittlerweile hat der Holländer gute 5.000 Kilometer auf dem Tacho stehen und seine drei Zwangspausen gehabt. Aber jetzt erstmal zu den schönen Seiten des Radlebens:

Urban Arrow Erfahrung – die positiven

Positive Erfahrungen sammelt man mit dem UA am laufenden Band. Viele Menschen drehen sich nach dem Lastenrad um. Kinder schreien „Guck mal. COOOOOOOOL“, man wird ständig drauf angesprochen, manchmal bekommt man sogar vom motorisierten Verkehr extra Vorfahrt.

Aber natürlich glänzt das Rad auch durch super Fahreigenschaften. Eine butterweiche Schaltung, gute Federung durch die Ballonreifen und eine angenehme Sitzposition.

Vielseitig ist es natürlich auch. Gerade während der drei Zwangspausen fällt doch schon echt massiv auf wie sehr ich unser autofreies Leben bzw. den Alltag um das UA herum gebastelt habe. Pfand wegbringen? – geht nicht, Hochbeet bauen? Geht nicht, kann kein Holz holen. Wocheneinkauf? Ne, erst wieder mit dem UA.

lastenrad hund urban arrow Erfahrung
Bauholz? Kein Thema

Urban Arrow Erfahrung – die negativen

Aber das UA hat leider auch seine Schwachpunkte und nicht zuletzt die vorher zitierten Zwangspausen gehabt. Das waren:

Für alle drei Punkte kann UA nicht wirklich was, da es sich um zugekaufte Komponenten handelt. Aber es gibt durchaus auch Kritik an UA Teilen bzw. deren Auswahl:

  • Das Regendach ist bei mir total hinüber. Zuerst ist das Sichtfenster seitlich eingerissen, dann ist der Tunnel für das Gestänge aufgerissen und schlussendlich ist letzteres komplett gebrochen. Ein Fall für den gelben Sack. Zum Herbst werde ich mir ein neues holen müssen. (Mittlerweile behoben)
  • Der Sattel sieht schick aus und ist furchtbar praktisch mit dem Griff um das Rad auch mal schnell anzuheben und zu rangieren. ABER er ist nicht gerade das was man bequem nennt. Ich habe mir nun einen anderen besorgt und fahre nun deutlich entspannter.
  • Nochmal die Sache mit dem Griff. Durch die Wechselwirkung von Belastung und Zug habe ich es nach ca. einem Jahr geschafft die Sattelstange abzubrechen. Also lieber Finger weg vom Griff 😉

Falls du hier gelandet bist weil du angehender UA Besitzer werden willst noch zwei kleine Tipps von mir. 1. Investier mehr Geld und nimm die Variante mit Scheibenbremsen. Ich lebe zwar im Flachland aber voll beladen würde ich manchmal gerne einen Anker schmeißen. Das packen die Rollerbrakes einfach nicht gut. 2. Kauf dir Plattformpedale. Sieht cooler aus und gibt mehr Grip für die Schuhe. Erst recht wenn du mal bei Regen fährst.

lastenrad hund urban arrow Erfahrung
Ein aktuelles Bild von heute mit neuem Hinterrad. Endlich kann ich wieder Pfand wegbringen

Nicht gerne gesehen in der Werkstatt

Zum Abschluss noch ein kleiner Schmankerl. In den oben drei beschrieben Ausfällen war das UA in drei verschiedenen Werkstätten. Bei jeder habe ich (natürlich nicht ernst gemeint) Hausverbot bekommen. Für ein Lastenrad kann sich der Shop eben drei Trekkingräder hinstellen und es passt nicht so recht auf die schönen Montageständer. Vorteil für die Lastenradbesitzer: Dein Rad wird meist mit Vorrang behandelt damit es möglichst schnell wieder weg ist.

 

 

 

 

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.