Brunnen bohren Teil 14 – Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

renepiep Brunnenbau , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Am Wochenende ging es wieder voller Tatendrang weiter mit Brunnen bohren.Wir erinnern uns, meine Ausgangstiefe waren 10,7 Meter.

Zuerst ging es ziemlich fix auf gut 10,9 Meter Tiefe. Dann habe ich das 12. Rohr aufgeschraubt und ab da ging es wieder nur sehr schleppend voran. Die KP füllte sich immer nur um wenige Zentimeter, das Rohr sackte dafür aber immer nur wenige MM ab. Auch wenn ich das Rohr gedreht habe oder auf der Holzzwinge herumgesprungen bin tat sich nichts.

Also muss das Bohrgut wohl wieder gelockert werden. Doch die 13 Meter Bohrer verschwinden ohne Bodenkontakt im Rohr. Ich bin also mindestens einen Meter tiefer als das Rohr, es tut sich aber nichts! Auch die Kiespumpe verhakt sich nicht unterm Rohr. Brunnen bohren wie es Spaß macht……NICHT!

Ich muss es irgenwie geschafft haben ein kleines sich zuspitzendes Loch zu kreeieren .

Breit genug, dass der Bohrer keinen Kontakt hat, eng genug, dass das Rohr nicht nachrutschen kann.

Eine blöde Situation. Die Kiespumpe zieht immer nur sehr wenig Material, das Rohr rutscht nur alle 2-3 Vorgänge um wenige Millimeter. Das ist echt frustrierend. Ich habe Stunden am Loch verbracht, bin aber über das gesamte Wochenende nur auf 11,35 Meter gekommen.

Wahrscheinlich werde ich mir noch ein 4 Meter Set Bohrgestänge holen müssen.

Da hardere ich aber noch mit mir, da das auch wieder 40 € kostet. Der Brunnen ist bis jetzt schon ziemlich ins Geld gegangen.

Naja, aber was bleibt mir anderes übrig?

Zu unübersichtlich? Hier ist das Inhaltsverzeichnis und die Materialliste

Das könnte dir auch gefallen …

Brunnen bohren von Hand – So klappt es!

Wir haben März. So langsam fängt die Gartensaison an und alle Hobbyheimwerker und Gärtner planen ihre nächsten Projekte. Wie wäre […]

Ablauf Brunnen bohren Minden – DAS Inhaltsverzeichnis

Ein großes Thema in meinem Blog ist mein Brunnenbau. Der Übersicht halber bekommt ihr hier einmal den kompletten Ablauf von […]

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.