Freizeitland Geiselwind 2018 – spontaner Spaß!

Wir haben ganz spontan Geiselwind besucht um mal zu schauen was im Freizeitland Geiselwind 2018 so passiert ist. Meine Frau und ihre Familie waren früher schon dort. Für mich war es der erste Besuch.

Freizeitland Geiselwind – ein paar Vorworte

Wie in meinem Ostergruß bereits erwähnt waren wir die Feiertage über eh in Unterfranken. Da kam spontan die Überlegung einen Freizeitpark aufzusuchen. Erst standen Namen im Raum wie Holiday Park, Legoland oder Lochmühle. Aber Geiselwind stand schon länger mal auf der „to-see“ Liste, lag nur 90 Kilometer entfernt und wurde demnach gewählt.

Am Abend vorher wollte ich mich ein wenig vorbereiten und hab mir verschiedene Reviews angesehen. Da kamen so böse Begriffe wie „Dauerkirmes“ oder „in die Jahre gekommen“ auf. Der alte Besitzer hat den Park scheinbar nicht besonders gut gepflegt und so das Besucheraufkommen von einst 700.000 auf 200.000 schrumpfen lassen. 2017 hat der Park den Besitzer gewechselt, der das durchaus gute Potenzial gesehen hat und nun zaubert. Über den Winter wurde viel am Park gemacht, worauf ich später eingehen werde.

Anreise

Wie ich schon mal hier berichtet habe leben wir autofrei. Obwohl wir früher in Würzburg gewohnt haben war uns ein Besuch des Parks nie möglich, denn Geiselwind ist mit dem öffentlichen Nahverkehr absolut bescheiden zu erreichen. Die 40 Kilometer zwischen Würzburg und Geiselwind schafft man mit einer Zug- und drei Busfahrten zwischen drei und vier Stunden. Da kann man auch gleich laufen! Mit dem Auto ist es umso besser zu erreichen. Das Freizeitland liegt gerade mal ein paar Minuten von der Autobahn entfernt und lässt sich sogar von der A3 aus sehen.

Freizeitland Geiselwind 2018 alles neu?

Über den Winter wurde scheinbar viel getan. Der erste Eindruck ist gut. Viele frisch geteerte Wege, viele Ausschmückungen, aber auch noch viele Baustellen (wahrscheinlich dem fiesen Winter geschuldet). Erwähnen möchte ich hier zwei Neuheiten bei dem man das besonders merkt.

Piratensumpf  im Freizeitland Geiselwind 2018

Eine geführte kleine Bootsfahrt inkl. Wasserschlacht. Man kann von den Booten sowie von außen mit kleinen Wasserkanonen eine echt spaßige Wasserschlacht starten. Zum Besuchszeitpunkt (02.04.18) war die Attraktion noch sehr nackt und stellenweise noch Baustelle. Bspw. waren die Außenkanonen noch gesperrt, die Mauern noch nicht fertig verputzt. Ich lasse mal ein paar Bilder sprechen.

Daktari Fahrt

Dann gibt es noch eine neue Safari-Attraktion mit kleinen Jeeps. Hier ist auch noch viel zu tun. Ein bisschen Themmeing lässt sich außen erkennen, ein paar animierte Tiere stehen bereit, hat aber bisher noch kein Flair und wirkt ziemlich nackt. Aber die Bahn ist mit ihren 300 Metern die längste Ihrer Art, hat viel Potential und wird bestimmt noch schöner!

Gastronomie

Mittags haben wir es uns im Piraten Restaurant schmecken lassen. Überrascht war ich tatsächlich von den recht moderaten Preisen (da war ich aber vielleicht auch noch in Schockstarre von den Preisen im Disneyland). Wir haben Cheeseburger, Pommes und Currywurst probiert und können uns absolut nicht beschweren. Sehr netter, schneller Service, leckeres Essen, nette Atmosphäre.  Wassernäpfe stehen für Hunde bereit, es gibt eine Spielecke für die Kleinen und man hat einen schönen Außenbereich. Volle fünf Sterne von mir!

Die Fahrgeschäfte

Ja, hier stimmen die Gerüchte teilweise. Vielen Fahrgeschäften sieht man an, dass sie jederzeit zusammengebaut werden können und wieder von Kirmes zu Kirmes ziehen könnten. Dennoch ist die Muschung super für Familien. Für die Kleinsten gibt es eine große Matten-Rutsche, kleine Karussells, Autofahrten und eine gemütliche Achterbahn. Für die älteren stehen Breakdancer, Wildwasserbahn, Achterbahnen, Free Fall Tower und dergleichen bereit. Eine super Mischung wie ich finde. Vieles wurde bereits dekoriert und gut eingefügt, einiges wirkt nackt und bereit für den Rummelplatz. Da ist noch ein bisschen Arbeit für die Betreiber aber dazu müssen auch erst einmal die Besucherzahlen wieder in die Höhe! Alles andere wäre betriebswirtschaftlicher Irrsinn!

Die Tiere im Freizeitland Geiselwind 2018

Ein Teil des Parks gehört den Tieren. Und da hat uns besonders das Streichelgehege Spaß bereitet, dennn Dank des Futterautomaten wird man für 0,10 € oder 1,00 € selbst zur Attraktion für die Tiere und auf einen Schlag hat man 10 Ziegen um sich herum. Dazu gibt es noch ein schickes Affengehege und eine beachtliche Sammlung an Flattermännern inklusive begehbarer Voliere.

Sonstige Eindrücke

Hier und da sind noch Bauarbeiten. Auch bei unserem Besuch am Ostermontag wurde noch kräftig am Port Royale gebaut, die von meinem Sohn so sehnlichst erwartete Gartenbahn fuhr leider zu keinem Zeitpunkt und blieb im Tunnel. Dafür konnte er ganz in der Nähe mit einer frisch lackierten Schwanenbahn fahren. Da roch es sogar noch leicht nach Lack.

Unser Fazit vom Freizeitland Geiselwind 2018

Der Park ist durchaus einen Besuch wert! Die Preisgestaltung ist fair, man merkt dass der neue Besitzer das Potential erkannt hat und hier ein Juwel entwickeln wird. Ebenfalls sollte man im Hinterkopf behalten dass der Park ein Familienbetrieb ist und kein namenloser Konzern (*hust* Merlin Entertainment *hust*) dahinter steckt! Man muss an keiner Attraktion lange anstehen, es war zu keinem Zeitpunkt überlaufen, die Fahrgeschäfte sind gut und es ist für alle Altersgruppen was dabei! Also LOS LOS LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.