Ikra Ultralight FHS 1545 – Die leichte

Der Herbst ist nun spürbar da. Ein grandioser Sommer liegt hinter uns. Zeit den Garten für den Winter fertig zu machen. Dafür wurde mir die IIkra Ultralight FHS 1545 vom Hersteller bereitgestellt. Ein riesiges Dankeschön dafür!

Ikra Ultralight FHS 1545 – Unboxing

Mit DPD bekomme ich die Heckenschere vom Münsteraner Hersteller geliefert. Mit ihren 1,9 Kg ist sie die leichteste elektrische Heckenschere weltweit. Das merkt man schon wenn man das Paket in Händen hält. Ist da wirklich ein Gartengerät drin?

Ja, das ist sie, die 500 Watt starke Schere ink. Schnittschutz und Anleitung:

Ikra Ultralight FHS 1545

Ikra Ultralight FHS 1545 – Härtetest

Zum Anfang wollen wir gleich mal das härteste beschneiden was mein Garten zu bieten hat. Mein Chinaschilf Sichtschutz. Der ist so hart, jeder Diktator dieser Welt hätte Freude so ein Material zum Auspeitschen zur Verfügung zu haben.

Ikra Ultralight FHS 1545

Ca. drei Meter hoher Schilf vor der Schlacht

Also ran an den Speck, Kabel aus der Garage geholt und losgelegt. Ganz egal ob es jetzt schon dunkel wird. Das will ich unbedingt noch ausprobieren.

Eigentlich sollte man das Schilf besser im Frühjahr vor dem Austrieb schneiden. Mir ist der Herbst aber lieber den die Halme und Blätter fliegen, trotz dass ich sie zum Schopf zusammengebunden habe, bei Sturm durch den gesamten Garten.

Ich bin schon echt erstaunt wie anstandslos schnell und ohne große Anstrengung sich das kleine Scherchen durch den harten Asiaten frisst. Ein echtes kleines Kraftpaket! Meine alte Metabo hätte hier schon längst rauchend den Dienst verweigert. Hier siehst du wie es mit dem Schilf weitergeht.

Ikra Ultralight FHS 1545

Nach der Schlacht

Danach kommt die Bambushecke dran. Auch die wächst mir langsam ganz schön in die Breite.  Man sieht schon den Hundezaun vor lauter Blattwerk nicht mehr. Auch hier keine Probleme festzustellen. Alles geht butterweich und Dank des leichten Gewichts könnte ich hier Stunden weitermachen.

Ikra Ultralight FHS 1545

Auch mein wilder Wein und die Scheinzypressen müssen noch geschnitten werden. Aber leider lässt es das Wetter und die frühe Dämmerung nicht zu hier schnell voran zu kommen.

 

 

You may also like...

3 Responses

  1. Emil sagt:

    Ich habe angefangen, die IKRA Reihe zu vervollständigen und ich muss sagen , ich bin nicht enttäuscht !

    Ganz im Gegenteil…die Heckenschere funktioniert einwandfrei, die „Griff-Wechsel“ sind stabil und sehr einfach.
    Immer mal wieder ein bisschen Öl , was ich auch für die Kettensäge von IKRA benutze, zwischen die Schneiden und es läuft wunderbar!

    Klare Kaufempfehlung zu dem Preis !

  1. April 4, 2020

    […] musste jetzt auch das erste Mal überhaupt die Heckenschere rausholen und den Bambus […]

  2. Mai 12, 2022

    […] heißt zu allererst einmal Platz machen! Das Gestrüpp fällt der Heckenschere zum Opfer, die alten Randsteine werden zärtlich mit dem Vorschlaghammer in bester Golf-Manier […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.