London mit Kindern – Tag 2 Tripreport

rene England, London , , , , , , , , , ,

Der zweite Tag (Teil 1)unserer kleinen Großbritannien Expedition ist angebrochen. Heute steht das Programm ganz im Zeichen der Jüngsten. Hier findest du auf jeden Fall wertvolle Tipps für London mit Kindern.

Hamleys – DAS Highlight für London mit Kindern

Unser Tag startet gleich mit DEM Highlight für London mit Kindern. In der Regent Street findet ihr Hamleys Toys. So etwas haben du und deine Kids noch nicht gesehen! Hamleys ist einer der größten Spielzeugläden der Welt und einer der interaktivsten.

Hanleys London

Hier findest du auf insgesamt 6 Etagen alles (wirklich alles) was ein Kinderherz begehrt. Dazu jede Menge Spielstationen, Vorführungen und Mitmach-Aktionen. Plan mindestens 1,5 Stunden (besser mehr) ein um alles zu sehen und deinen Kids genug Zeit zu lassen.

Hier gibt es auch tolle spezielle Mitbringsel wie typisch britische Playmobil Figuren oder kleine Lego Doppeldecker-Busse. Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

London mit Kindern – rund um den Piccadilly Circus

Von Hamleys ist es nicht weit zu weiteren Highlights der Stadt. Wir sind erst einmal witer die Regent Street hinab gelaufen, haben uns ein paar Schaufenster angesehen und in einem Café eine kleine Pause eingelegt.

Gestärkt ging es weiter zum Piccadilly Circus, durch eine beginnende Pro-EU Demo hin zum Leicester Square wo die M&Ms World wartet. Auch hier gibt es jede Menge zu entdecken. Leider gab es zum Zeitpunkt unseres Besuchs kaum ein Vorankommen woraufhin wir den Laden nach einer Runde verlassen haben.

Für kleine und große Autofans

Der nächste Programmpunkt von Tag 2 war ein Abstecher in Londons schlimmstes Armutsviertel – Knightsbridge. Hier kann man sich neben Gucci, Versace und Co auch mal eben einen Mc Laren kaufen. Aber das eigentliche Highlight der Straße erkennt man an den ganzen Fotografen und Car-Youtubern am Straßenrand: Knightsbridge ist die Angeber-Meile für Supercars. Ferraris, hochgezüchtete Porsche, Bentleys, Rolls Royce stehen hier rum wie Golfs in einer Otto-Normal-Stadt in Deutschland. Un-freaking-fassbar.

Wer immer noch nicht genug von Armut hat wechselt in die Brompton Road und geht in Londons feinstes Kaufhaus Harrods.

Harrods

Harrods ist alleine schon von den Zahlen / Daten / Fakten höchst beeindruckend:

  • An diesem Standort seit 170 Jahren!
  • 30 Restaurants
  • 300 verschiedene Abteilungen
  • 4000 Mitarbeiter
  • 11.500 Lichter in der Außenbeleuchtung (Bild weiter unten).
  • 2011 für 1,7 Mrd. € an die Königsfamilie von Katar verkauft.

Harrods gilt als die dritthöchstfrequentierte Sehenswürdigkeit in London. Neben offensichtlich luxuriösen Gütern wie Versace Bademänteln oder Lachsröllchen mit Blattgold gibt es aber auch für den normalen Pöbel nette Kleinigkeiten zu kaufen. Ich habe meiner Frau beispielsweise eine Harrods Wesite Dog bag als Andenken gekauft.

London by night – Doppeldeckerbustour

Und schon sind wir wieder am letzten Tagesordnungspunkt von Tag 2 angekommen. Bei Einbruch der Dunkelheit starten vorm Ritz drei Cabrio-Doppeldecker zu einer Nachtfahrt durch London. Und das ist wirklich mehr als schön!

London by night

90 Minuten Tour über Knightsbridge, Buckingham Palace (nur seitlich, da Busse und Trucks Dank Terror-Idioten nicht mehr passieren dürfen), Westminster Abbey, Parlament, Tower Bridge.

Das eigentliche Highlight der Tour ist aber ganz klar Reiseleiter John der alles mit typischem pechschwarzen Humor furztrocken kommentiert.

  • (Am Hyde Park) Meine Damen und Herren, zu Ihrer rechten das teuerste Hochhaus Londons. Das Penthouse kostet 140 Mio. Pfund. Wenn Sie nach dem Brexit wieder kommen, wann auch immer das sein wird, kostet es nur noch die Hälfte.
  •  (Am Parlament) Und hier haben wir unser House of Horrer mit poor old Boris.
  • (über Harrods)…sie können dir alles besorgen. Ich beispielsweise habe 1976 einen Alligator für meine Ex-Schwiegermutter bestellt.
  • (Piccadilly Circus) Die Legende sagt, dass du hierher deine Partnerin bringen musst und sie wird dich nie verlassen. Daher habe ich meine nie hierher gebracht.

Und damit endet auch schon wieder der zweite Tag in London. Wir lassen den Abend im Hotel ausklingen und ruhen uns für den letzten Tag aus.

Das könnte dir auch gefallen …

London Spaziergang

London Spaziergang – Teil 3 – Vom Palast zu Fish & Chips

Nun ist er angebrochen. Der dritte und letzte Tag in der britischen Hauptstadt. Wir wollen ihn aber würdevoll abschließen mit […]

London Kurztrip – Anreise + Hotel + London Eye

Jetzt war es mal wieder zwei Wochen lang ruhig hier im Blog. Das hat vor allem damit zu tun, dass […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.