Pool Untergrund vorbereiten

rene Pool , , , , , , , , ,

Heute startet eine neue mehrteilige Blogreihe. Corona sei Dank haben wir dieses Jahr keinen Sommerurlaub geplant und haben uns stattdessen für einen Pool entschieden. Damit sich das Ganze auch lohnt sollte es ein wenig größer und ein wenig langfristiger sein. Aber zu allererst kommt einem die Frage: Wie muss man einen Pool Untergrund vorbereiten bzw. muss man das überhaupt machen?

Pool Untergrund vorbereiten – Warum denn?

Nun, ein Pool ist, je nach Modell, extrem schwer. Das muss euer Untergrund schon aushalten. Wir haben uns für einen Intex Ultra Frame Pool mit den Maßen 732 * 366 cm entschieden. Bei voller Befüllung wird das gesamte Konstrukt 30 Tonnen wiegen. Das ist schon eine Ansage oder.

Nicht nur deshalb müsst ihr den Pool Untergrund vorbereiten. Falls ihr euren Pool „einfach so“ auf das Gras stellt, schimmelt euch die Grasnarbe früher oder später weg. Auch wenn ihr das nicht seht, ihr werdet es riechen. Baden mit Wäscheklammer auf der Nase macht doch keinen Spaß, oder?

Wie ist der Aufbau des Pool Untergrund?

Nun, auch hier gibt es 10000000 Wege und Meinungen. Vorstellbar sind Sand, Splitt, dickes Teichvlies / Schutzvlies, Kunstrasen, Bautenschutzmatten, eine gepflasterte Terrasse, eine gegossene Bodenplatte und so weiter und so fort……

Pool Untergrund vorbereiten
Der zukünftige Standort Anfang April

Ich bin, denke ich, einen guten Mittelweg gegangen. So bin ich vorgegangen.

Grasnarbe entfernen / Sichtschutz setzen.

Amtshandlung Nummer 1 ist für mich das Setzen des zukünftigen grünen Sichtschutz. Ich habe meine Chinaschilf-Pflanzen ausgebuddelt, mit der Tigersäge mehrfach geteilt und somit eine echte Hecke gesetzt. Wahnsinn, wenn man mal bedenkt, dass das vier kleine Pflanzen waren.

Danach entferne ich nach und nach die Grasnarbe. Hierbei ist ein guter Spaten kriegs-entscheidend. Nachdem ihr alles entfernt habt müsst ihr die nackte Erde immer wieder mal gießen. Gerade in den momentan recht trockenen Zeiten staubt so ein offener Acker ganz schön.

Pool Untergrund vorbereiten – Splittbett

Zweiter Step bei mir: Ein Splittbett um alle Unebenheiten auszugleichen. Ich habe mir je zwei Tonnen Splitt und Sand beim örtlichen Baustoffhandel geordert. Der Preisvergleich verschiedener Anbieter lohnt sich sehr, da gerade bei Big Bags extrem unterschiedliche Gebühren zu der normalen Lieferung dazu kommen (Abfüllung, Autobahnmaut, Kranhub).

Den Splitt fahre ich mit der Schubkarre zum Pool und verteile alles grob. Den Sand habe ich mir zusätzlich geordert um später eine saubere Mähkante um den Pool herum zu legen. Was später übrig bleibt kommt zwischen Mähkante und Pool oder als Top-Dressing auf den Rasen.

Platten verlegen

Der dritte Schritt ist das Verlegen von Gehwegplatten für die späteren Poolständer. Mit Hilfe von Richtlatte, Rollmaß und einem Verlegeplan aus der FB-Gruppe für Intex Pools setze ich 18 Platten ins Splittbett. Im Anschluss reche ich alles ab.

Pool Untergrund vorbereiten – Bautenschutzmatten

Schritt Nummer vier: Ich verlege Bautenschutzmatten zwischen den Platten. Das soll laut vielen Poolbesitzern etwas angenehmer, da weicher, sein. Man muss allerdings Dank der Weichmacher in der Matte daran denken noch eine Plane zwischen Matte und Poolfolie zu legen.

Und wer ein paar bewegte Bilder sehen möchte, der kann sich alles auch mal bei Youtube ansehen. Ich habe meine Schufterei mit der Osmo Pocket und der Insta 360 One R gefilmt. Aber seht selbst:

Im nächsten Beitrag geht es um den Pool selbst und den Aufbau. Stay tuned!

Intex Pool

Das könnte dir auch gefallen …

Intex Ultra Frame Pool aufstellen

Corona trägt schon seltsame Blüten. Ich hätte niemals gedacht dass ich mir mal einen großen Pool in meinen Garten stelle […]

4 Kommentare

  1. Hallo,

    wo hast du die Bautenschutzmatten herbekommen?
    Ich hab danach gesucht, aber die waren für einen 4,60 m Pool so teuer, dafür hätte ich auch noch eine Bodenplatte gießen können.

    Beste Grüße
    Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.