Pflaster entfernen – Was sind schon 4,5 Tonnen?

rene Gartenbau , , , ,

Einen großen sichtbaren Schritt weiter bin ich mit meinem Projekt gekommen. Endlich konnte ich das Pflaster entfernen und Platz machen für den bald sprießenden Rasen.


Der spaßigste Teil des gesamten Projekts

Ich konnte es kaum erwarten, dass mein Plattenweg zum neuen Tor halbwegs fertig war  (6 Platten fehlen noch). Das hieß für mich, dass ich endgültig meine Einfahrt entfernen konnte.

Es fängt klein an. Nur wenige Steine….
…dann ein paar mehr. ..
Pflaster entfernen
…bis die halbe Einfahrt weg ist.

Meine super Kleinanzeigen Interessenten

Ich hatte ausnahmsweise mal richtig Glück mit Ebay Kleinanzeigen. Die etwa 18 qm² Steine habe ich donnerstags inseriert und schon gleich vorgegeben, dass sie sonntags abgeholt werden müssen. Und es meldete sich auch gleich ein Paar das fest zusagte.
Also schleppte ich die insgesamt 4,5 Tonnen Steine auf die Straße und glückleicherweise wurde ich nicht versetzt (was ja leider oft der Fall ist bei Ebay Kleinanzeigen).

Pflaster entfernen
Insgesamt vier Mal mussten die Abnehmer hin und hier fahren.

BTW: Die Waschbetonplatten, die ihr auf dem oberen Bild seht wurden ebenfalls am gleichen Tag von anderen Kleinanzeigenjägern abgeholt.

Pflaster entfernen
Nein, mit der kleinen Schaufel habe ich nicht gearbeitet. Das war mein Jüngster.

Pflaster entfernen – der Endspurt!

Am Ende des Tages kommt der krönende Abschluss. Ich kann das alte Einfahrtstor abschließen, endlich die Drücker abmachen und die letzte PVC Sichtschutzmatte anbringen. JETZT ist das Projektziel eigentlich erreicht. JETZT haben wir einen privaten Garten, nur schön ist er (noch) nicht.

Pflaster entfernt
Bye Bye Nosey O’Donnelsl

Der halbe Garten besteht aus Beton!

Mit dem Pflaster entfernen ist aber leider nicht alles geschafft. Viel Schlimmeres lauert an den Seiten. Die beiden Beete links und rechts der Einfahrt werden ebenfalls entfernt. Im Ursprungszustand hier und hier zu sehen. Die Rasenkanten sind üppig und mindestens 30 Zentimeter tief mit Beton eingefasst. Da hat einer für die Ewigkeit bauen wollen, aber nicht mit mir und meinem günstigen Einhell Abbruchhammer. Davon habe ich leider kein Bild mehr für euch. Die gibt es im übernächsten Blogbeitrag wenn es darum geht die EX-Einfahrt für die Rasensaat vorzubereiten. So long folks!

Das könnte dir auch gefallen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.