Garten umgestalten 2019 – Unser Garten soll privater werden

rene Gartenblog , , , , , , , ,

Ich hatte es ja bereits Anfang des Jahres angekündigt, dass wir unseren Garten umgestalten werden. Hauptsächlich um ein wenig mehr Privatsphäre zu bekommen und unser Grundstück mehr an unseren Lebensstil anzupassen.  

Garten umgestalten – Ausgangssituation

Wir wohnen auf einem Eckgrundstück an einer kleinen T-Kreuzung,  eine Schule und eine Bushaltestelle in der Nähe. Dadurch hat man schon mehr Fuß- und Radverkehr als üblich in der Siedlung. Im Laufe dieses Jahres kommt dann noch ein neues Wohngebiet in der Nähe dazu, was uns noch mehr Publikum bescheren wird.

In etwa sieht das Ganze so aus wie auf dem Bild aus meinem Gartenplaner Artikel. Das Haus und die Einfahrt sind so platziert, dass man von der Straße aus einen herrlichen Blick in den Garten hat. Privatsphäre ist also zu keiner Zeit gegeben. Das wird sich ändern!

Str. an der rechten Grundstücksseite

Garten umgestalten – Der Fahrplan

Dieser Artikel ist als Fahrplan / Projektübersicht / Inhaltsangebe zu verstehen. Die Punkte werden chronologisch abgearbeitet und immer wieder aktualisiert.

Gartentor einbetonieren

Satus: Abgeschlossen! Hier entlang bitte!

Als allererster Step wird unser Eingang versetzt. Derzeit kommt man nur über ein 5 Meter breites, zweiflügeliges Tor aufs Grundstück. Völlig übertrieben für eine autofreie Familie. Von daher wird das Tor in den Ruhestand gesetzt, die Einfahrt entpflastert, neu bepflanzt und ein neues Tor auf die Grundstückeecke gesetzt.

Garten umgestalten
Da wo die Front des Autos rausschaut kommt der neue Eingang hin.

Von hier aus kommt man mit dem Lastenrad oder dem Tandem auch mit Hänger in einem guten Winkel auf das Grundstück ohne, dass man ein breites Tor benötigt oder den Verkehr auf der Straße stört. Dazu wird ein Zaunfeld aufgetrennt und ein 1 Meter breites Tor eingesetzt.

Einen Gartenweg neu anlegen mit Rasenwaben

Satus: Abgeschlossen! Es ist aber etwas anders geworden

Natürlich muss jetzt ein neuer Weg von der Straße zum Hauseingang und zur Garage. Am besten ohne matschige Füße zu bekommen. Und da ich auf einfache Lösungen stehe, werde ich hier nicht groß pflastern oder sonstige Materialschlachten beginnen. Ich werde einfach die Grasnarbe abtragen und mit Sand, Unkrautvlies und Rasenwaben einen stabilen Kiesweg erstellen. Das Ganze von mir aus mit Randsteinen flankiert, damit man später besser mähen kann.

Aber da bin ich mir noch nicht sicher. Evtl. lasse ich auch wieder Gras durch die Waben sprießen.

Pflaster entfernen

Satus: Erledigt! Das waren nur 4,5 Tonnen!

Ein Teil auf dem ich mich beim Garten umgestalten besonders freue, ist das Pflaster zu entfernen. Denn das ist durch die Vorbesitzer unseres Hauses ziemlich stark benutzt worden (Spurrillen) und müsste so oder so bald raus. Auch gegen die Flechten habe ich jedes Jahr aufs Neue zu kämpfen.

Garten umgestalten
Das Tor geht außer Dienst, das Pflaster fliegt bis zur Hausecke raus.

Rasen neu anlegen

Status: in Planung

Natürlich soll nicht einfach nur das Pflaster entfernt werden, es soll auch wieder Rasen sprießen. Dazu muss der Boden gelockert und die Höhe wieder an die beiden angrenzenden Rasenflächen angepasst werden. Gott sei Dank habe ich noch ein Kubik (ca.) Aushub vom Bodentraumpolin und dem Brunnen. Die beiden Pflanzsteifen neben der Einfahrt werden ebenfalls entfernt. Die Chinaschilf-Pflanzen kommen wahrscheinlich mit an den neuen Eingang, aber das steht noch nicht ganz fest.

Das jetzige breite Tor wird außer Dienst gestellt, abgeschlossen und der Drücker entfernt. Vor das Tor kommt ein etwa ein Meter breiter Beetstreifen für eine Heckenbepflanzung.

Garten umgestalten – Zaun erhöhen

Status: Abgeschlossen! Hier lang

Entscheidend für mehr Privatsphäre im Garten ist natürlich der Sichtschutz. Um den aber auf ein brauchbares level zu kriegen, müssen wir erst einmal unseren Zaun erhöhen. Das kann man mit Zaunadaptern machen- Diese werden in den „alten“ Zaunpfahl getrieben (in unserem Fall 120 cm hoch) und steckt dann ein Stück neuen Pfosten oben drauf. Et voila, wir haben einen neuen 180 cm hohen Zaun.

Temporären Sichtschutz herstellen

Status: Abgeschlossen! Guckst du (nicht mehr)!

Da wir nicht sofort einen pflanzlichen Sichtschutz in 2 Metern Höhe pflanzen können, muss erst einmal übergangsweise ein künstlicher Sichtschutz für 2-3 Jahre her. Dazu wird ein Spanndraht zwischen die nun erhöhten Zaunpfähle gespannt und Tenniszaun, oder auch Schattiergewebe genannt, angebracht. Das bringt uns für relativ wenig €uronen einen super Sichtschutz. Die Idee ist übrigens aus Kroatien abgekupfert.   

Efeu Sichtschutz anlegen

Status: Verworfen

Anstelle des Tenniszauns soll in wenigen Jahren eine schöne grüne Wand aus Efeu stehen. Dafür werden wir im Abstand von 30 – 50 Zentimetern Efeu setzen und hier und da auch mal eine Kletterrose für den farblichen Akzent.

Der Efeu ist relativ anspruchslos und sollte auch bei einer erneuten Dürre nicht unbedingt sofort die Grätsche machen und im Laufe der Gartensaison um bis zu einem Meter in jede Richtung wachsen.

Chinaschilf umpflanzen

Status: Abgeschlossen Schau hier!

Der vorerst letzte Haltepunkt auf dem Fahrplan „Garten umgestalten 2019“ befasst sich mit meinem Chinaschilf. Das braucht noch einen neuen Platz zum Wachsen und Gedeihen. Entweder kommen die Wurzelballen (Ich hatte sie ja bereits wurzeltief geschnitten und gehäckselt)an den neuen Eingangsbereich, neben dem Bambus, oder als Solitäre wild im Garten verstreut.

Garten umgestalten – Nice to have

Jetzt kommen die etwas unwichtigeren Punkte, die zwar noch in 2019 umgesetzt werden sollen  aber nicht müssen. Das kommt auf den Verlauf der vorherigen Punkte und das Projektbudget an. Folgendes habe ich noch vor:

Rankgerüst für Wein bauen

Wir haben einen großen Weinstock im Garten, der jedes Jahr wuchsfreudig auf seinem kleinen Rankgitter herumkriecht.  Ich möchte eine Pergola für den Wein bauen und mir so einen schönen Pavillon aus Weinblättern bauen. Zeit und Holz vorausgesetzt.

Weitere Hecke

Auf der gegenüberliegenden Grundstücksseite sollen ebenfalls noch weitere Pflanzen folgen. Hier bin ich mir aber noch nicht ganz so sicher, denn der Sichtschutz steht hier nicht an erster Stelle. Die neue Hecke soll lieber aus Nutzpflanzen wie Haselnusssträuchern bestehen. Kommt Zeit, kommt Pflanze.  

Hecke neu anlegen abgeschlossen

Bewässerung automatisieren

Wie schon beim Gardena Beitrag prophezeit, möchte ich meine Bewässerung automatisieren. Der Punkt ist eigentlich der wichtigste der unwichtigen, denn falls wir nochmal so einen bombastischen Sommer bekommen, reicht nur  eine Woche Urlaub und der Rasen verbrennt mir wieder komplett.

Rasenroboter

Der letzte Punkt ist der unwichtigste und auch gleich der allerteuerste. Da ich mit der Neugestaltung des Gartens jetzt fast eine Rasenfläche habe (nur noch der geplante Kiesweg trennt die Flächen), wäre es theoretisch möglich einen Rasenroboter über meine Liegenschaft zu jagen. Aber das ist purer Luxus und nur Gedankenspielerei.

Das könnte dir auch gefallen …

Igelgehege bauen – Der erste Schritt zum Wildpark

Nein, keine Angst liebe Tierschützer. Ich habe keine Igel gefangen und ich habe auch nicht vor sie zu behalten. Vor […]

Mähroboter im Herbst – Das rasende Tagebuch Nummer 5

Hidiho liebe Gartenfreunde. Jetzt geht es langsam aber sicher zu Ende mit der Gartensaison. Damit näheren wir uns auch immer […]

Igel verletzt

Igel verletzt – Unsere neuen Mitbewohner!

Das hätte ich mir auch nicht gedacht, dass wir mal Igeln ein Dach über dem Kopf bieten müssen, aber wie […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.