Feiyu Pocket 3 – der neue DJI Pocket Killer?

Share

Es gibt Neues aus dem Hause Feiyutech. Lasst uns heute den Feiyu Pocket 3 ansehen, ein Handheld-Gimbal, der speziell für Vlogging und Content Creation entwickelt wurde. Ist das ein ernstzunehmender Angriff auf den DJI Pocket?

Die Handheld-Gimbal Kategorie

DJI hat vor einigen Jahren die neue Kategorie Handheld-Gimbal oder auch Pocket-Gimbal entwickelt. Hauptmerkmal ist ein kompakter mechanischer Gimbal mit eingebauter Kamera und einem Handgriff. Darin verbaut die Steuerung und ein kleines Touchscreen-Display zur Bedienung. Eine Kamera die, für ihre Größe, beeindruckend gute Bilder liefert und dabei immer einsatzbereit ist.

Ich selbst habe meinen DJI Pocket (der ersten Generation) fast drei Jahre lang auf jeder einzelnen Reise mitgehabt um ruckelfreie POV Shots in Lowlight-Situationen oder wunderschöne bewegte Timelapse Aufnahmen zu verwirklichen.

Osmo Pocket der ersten Generation

Ende letzten Jahres, nachdem ich den Gimbal nur ein einziges Mal in New York im Einsatz hatte, habe ich meinen kleinen DJI-Freund verkauft, was ich mittlerweile schon wieder ziemlich bereue. Aber nach nahezu drei Jahren Einsatz wollte der Akku nicht mehr so zuverlässig mitarbeiten wie ich es mir gewünscht hatte. Also schauen wir uns doch nach einem neuen Handheld-Kumpel um. Vielleicht gibt es ja eine DJI Pocket Alternative?

Ist der Feiyu Pocket 3 der neue DJI Killer?

Der Feiyu Pocket 3 ist ein kleiner, tragbarer Gimbal, der entwickelt wurde, um Inhalte auf eine einfache und intuitive Weise aufzunehmen. Mit seinem schlanken und kompakten Design ist der Gimbal einfach zu bedienen und ermöglicht es Benutzern, stabile, verwacklungsfreie Videos aufzunehmen.

Feiyu Pocket 3
Feiyu Pocket 3

Das erste, was mir am Feiyu Pocket 3 auffiel und auch sein Alleinstellungsmerkmal ist, war sein Design. Der Gimbal ist sehr kompakt gehalten, was ihn einfach zu transportieren und zu lagern macht. Der Gimbalkopf lässt sich von der Steuereinheit trennen bzw. sogar ohne diese bedienen, kabellos! Das gab es so noch nicht und macht den Feiyu Pocket 3 damit optisch zu einem Mix aus Handeheld-Gimbal und Insta 360 Webcam. Er passt bequem in eine Hosentasche oder einen Rucksack und ist somit theoretisch der ideale Begleiter für Reise-Vlogger. Das Design ist auch ästhetisch ansprechend, mit einem glänzenden schwarzen Finish und eleganten, abgerundeten Kanten. Nicht anders als beim DJI-Gegenspieler, ist alles aus Plastik.

Nebenbei erwähnt. Der Gimbalkopf ist magnetisch. Wer also gerne Aufnahmen von Autofahrten macht, der kann die Kameraeinheit einfach auf dem Dach oder der Motorhaube platzieren und alles aus dem Innenraum heraus steuern.

Ein weiteres Highlight des Feiyu Pocket 3 ist seine leistungsstarke Stabilisierung. Ungefragt, Feiyutech ist in erster Linie ein Gimbal-Hersteller wie DJI. Das können die also wirklich richtig gut! Der Gimbal verwendet einen 3-Achsen-Motor, der die Kamera stabilisiert und Bewegungen ausgleicht, um ein verwacklungsfreies Video zu gewährleisten. Bei ersten Tests hält der Gimbal sogar bei schnelleren Autofahrten konstant den Blick. Fraglich wie sehr das an der Akkulaufzeit zehrt.

Der Feiyu Pocket 3 ist auch sehr benutzerfreundlich. Er verfügt über ein Touchscreen-Display, das eine einfache Navigation durch die verschiedenen Einstellungen und Funktionen ermöglicht. Die Kamera kann über den Touchscreen gesteuert werden, und es gibt auch eine Reihe von Schnellzugriffstasten, mit denen Du schnell auf die wichtigsten Funktionen zugreifen kannst wie beispielsweise der Gimbal-Mode / das Gimbal-Verhalten. Dies macht den Feiyu Pocket 3 zu einem großartigen Gimbal für Benutzer aller Erfahrungsstufen, in Theorie!

Feiyu Pocket 3 Familie

Die Kamera des Feiyu Pocket 3

Die Kamera des Feiyu Pocket 3 ist auch gut bemessen für seine Größe. Sie verfügt über einen 1/2,5-Zoll-Sensor und kann 4K-Videos bei 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Bei niedrigeren Auflösungen (1080p) sind sogar Aufnahmen mit 120 fps möglich. Die Kamera ist auch mit einem 130-Grad-Weitwinkelobjektiv ausgestattet, das das relativ enge Blickfeld der DJI Konkurrenten in den Schatten stellt.

Ein weiteres Feature des Feiyu Pocket 3, interessant für Social Media, ist die Möglichkeit, die Kamera vertikal zu drehen. Dies ist besonders nützlich für Vlogger und Content Creator, die häufig vertikale Videos aufnehmen. Mit dem Feiyu Pocket 3 kannst du ganz schnell, ohne den Pocket auszuschalten, zwischen vertikal und horizontal wechseln.

Leider zeigt sich derzeit noch kein besonders gutes bzw. weiterentwickeltes Kamerabild. Von allen Reviews, dies es jetzt schon bei Youtube gibt, zeigt dieses Video hier die, meiner Meinung nach, besten Ergebnisse.

Man sieht ab Minute 3:37 ein paar unbearbeitete Testaufnahmen. Wie man sieht hat die Kamera ein paar Probleme. Gerade an hellen Tagen scheint die Kamera den Himmel relativ schnell auszubrennen. Fairerweise muss man allerdings auch sagen, dass das auch schon ein Problem beim Osmo Pocket war. Die Bildqualität und die Farben scheinen gut zu sein, allerdings nichts was man nicht auch schon von anderen etablierten Produkten kennt.

Der Feiyu Pocket 3 hat einen Zoom. Dieser ist allerdings nur digital und somit vollkommen unbrauchbar. Digitale Zoomfunktionen zerstören jedes noch so gute Bildmaterial und wirken als wären Sie mit einem 10 Jahre alten Smartphone aufgenommen. Es hat schon einen Grund warum GoPro, Insta und DJI das in ihren Produkten nicht anbieten.

Der Ton macht die Musik

Genauso wichtig wie ein gutes Bild ist der Ton. Habt ihr euch auch schon mal dabei ertappt, dass ihr ein Video angeschaut habt, welches ein super knackiges Bild bietet, es aber abbrecht weil der Ton wie aus einer Blechdose kommt? Ja, das ist leider wirklich so.

Ein schlechter Ton kann ein hervorragendes Video komplett zerstören! Leider sind die Beispielaufnahmen, die man vom Feiyu Pocket 3 bisher zu hören bekommt, nicht gerade sehr überzeugend. Der Ton ist relativ blechern und wirklich nicht gut. Klar, was soll man auch bei der Größe erwarten dürfen? Wer Vlogs drehen möchte, sollte seinen Ton extern aufnehmen oder abwarten ob man externe Mikros an den Pocket anschließen kann. Das ist leider zum Zeitpunkt dieses Blogeintrags noch nicht klar.

Feiyu Pocket 3
Feiyu Pocket 3 Gimbalkop

Feiyu Pocket 3 Akkulaufzeit

Bei der Akkulaufzeit müssen wir unterscheiden. Kauft man sich nur die reine Gimbaleinheit, kannst Du von einer Akkulaufzeit von etwa einer Stunde ausgehen. Besorgst du dir die optionale Steuereinheit erweiterst du deine Möglichkeiten zur Aufnahme auf zwei bis drei Stunden.

Ob die Angaben realistisch sind, wird sich ab Verkaufsstart zeigen. Man sollte dabei auch daran denken, dass viele Actioncams theoretisch ähnliche Leistungen zeigen, Aufnahmen aber durch Überhitzung deutlich schneller abbrechen – Hallo GoPro!

Feiyu Pocket 3 Preis – Noch Unsicherheiten

Ein möglicher Nachteil des Feiyu Pocket 3 ist der Preis. Obwohl er in Bezug auf seine Leistung und Funktionen wettbewerbsfähig ist, ist er möglicherweise nicht für alle Budgets geeignet bzw. bietet noch kein gutes Preis/Leistungsverhältnis gegenüber der Konkurrenz.

Derzeit kann man die Einheiten nur über Kickstarter vorbestellen. Bei den Super Early Bird Angeboten werden 199$ für die Kameraeinheit fällig und nochmal extra 100$ für die Steuereinheit. Zum Vergleich, das Konkurrenzprodukt von DJI kostet derzeit 320 € bei Amazon.

Ab Mai werden die Modelle ausgeliefert. Erst dann wird sich letztlich zeigen ob der Preis von 299$ gehalten wird.

Fazit zum DJI Killer?

Insgesamt denke ich, dass der Feiyu Pocket 3 ein guter Gimbal ist, der eine gute Bildqualität und Stabilität bietet und benutzerfreundlich ist. Er ist geeignet für Einsteiger und Hobby Content Creator, die unterwegs sind und schnell und einfach hochwertige Inhalte erstellen möchten.

Ich sehe hier gute Möglichkeiten für ansprechende Hyperlapses oder Timelapses. Als Vlogging-Kamera sehe ich eher andere Kandidaten im Feld gewinnen.

Für mich persönlich würde ich aber noch das Jahr 2023 abwarten und sehen wann DJI einen evtl. Nachfolger der Pocket 2 auf den Markt bringt. Denn das Potenzial DJI den Rang im Pocket-Gimbal Bereich abzulaufen sehe ich bei diesem Modell leider nicht.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert