Im Nachtzug nach Sizilien – eine Reise in 3 Akten

Nachtzug nach Sizilien

rene Reiseblog, Traintrips , , , , , , , , , , , ,

Halli Hallo liebe Freunde der gepflegten Fortbewegung. Im Juli diesen Jahres war es für uns endlich mal wieder soweit. Es ging schienengebunden in den Kurzurlaub. Es sollte ein ziemlich abenteuerlicher Trip bis ganz runter nach Sizilien werden. Aber diesmal war die ganze Familie dabei, auch unser kleiner Vierbeiner. Aber wie ist es im Nachtzug nach Sizilien zu fahren? 3000 Kilometer quer durch Europa im Zug, knapp 50 Stunden unterwegs.

Nightjet von Berlin nach Zürch

Die allererste Etappe in unserem Zug-Urlaub ging von Berlin nach Zürich. Gut, technisch gesehen ist die erste Etappe der IC nach Berlin aber der zählt nicht wirklich als touristisches Highlight für uns. Sind wir de doch schon so oft gefahren.

Ok, also erste touristische Etappe: Der Nightjet von Berlin nach Zürich. Zu viert plus Hund im Liegewagen. Natürlich Covid-konform im Privatabteil. Warum ich das extra erwähne? Das letzte Mal Nightjet wurde ich doch tatsächlich durch das Buchhungssystem von meinem Sohn getrennt und fast in zwei unterschiedlichen Abteilen untergebracht.

Der Nightjet Berlin – Zürich fuhr in Berlin pünktlich ein, es herrschte eine hohe Auslastung. Für uns war es das erste Mal Liegewagen. Das erste was auffällt. Das Abteil ist sehr eng. Enger als ich es vom Schlafwagen oder den Alpen-Sylt-Nachtexpress Liegewagen gewohnt war. Dazu dunkel und das Fenster ließ sich auch nicht öffnen. Alles erst einmal nicht so fein.

Der Schaffner kam, nahm Bestellungen auf für Snacks (nicht inklusiv) sowie das Frühstück. Sehr höfflich und bei bester Laune. Da macht das Reisen doch gleich einen Tacken mehr Spaß!

Waschmöglichkeiten im Liegewagen

Wer ein schönes Bad mit Platz und Prunk erwartet den muss ich enttäuschen. Die Waschmöglichkeiten sind ziemlich begrenzt. Es gibt ein einfaches zugtypisches WC und zusätzlich zwei Waschräumchen mit Waschbecken und Spiegel. Das war es. Wer duschen möchte der muss sich ein Ticket für den teureren Schlafwagen gönnen.

Die Nacht im Liegewagen

Die Nacht im Zug war nicht so toll. Die Liegen sind doch recht hart und die Kissen kann man echt vergessen. Stellt euch ein kleines Gäste-Handtuch vor, dass einmal gefaltet ist. Ja, genauso dick sind die Kissen im ÖBB Liegewagen. Nehmt euch am besten selbst ein Kissen mit oder schlaft auf einem dicken Pullover.

Dazu gibt es eine einfach Wolldecke ohne Bezug + einen leichten Leinenbezug für die Liege. Beziehen musst du dein Bett selbst.

Meine Tochter konnte leider gar nicht gut schlafen. Für sie war der Zug einfach zu laut und zu ruckelig. Gut, das kann man vorher nicht wissen. Ich als mittelalter Mann könnte neben einem startenden Panzer schlafen. Meine Kleine ist da schon etwas hellhöriger 🙁

Frühstück

Das Frühstück wurde in Basel serviert und bestand aus weißen Brötchen, Butter und Marmelade. Dazu gab es je ein Getränk pro Person. Wir hatten Kaffee, Tee und heiße Schokolade. Vollkommen in Ordnung. Nach dem Frühstück wurden wir aufgefordert unser Bettzeug abzuziehen und dem Schaffner zu geben. Es gab wohl einen gewissen Zeitdruck den der Schaffner schnell durch unsere Zuarbeit kompensieren musste /wollte. Naja, Ok.

Fazit

Sollten wir nochmal mit dem Nachtzug in den Urlaub fahren, dann ausschließlich im Schlafwagen. Der Komfort ist einfach sehr viel angenehmer! Ich habe mich an anderer Stelle schon mal genau andersherum geäußert, nehme das aber komplett zurück. Nur noch Schlafwagen bei der ÖBB. Aber evtl. ändert sich das ja wieder sobald die neuen Wagen von Siemens Mobility in Betrieb genommen werden.

Etappe Nr. 1 in bewegten Bildern

Das Video zu Zug findet ihr wie gewohnt auf meinen YT-Kanal. Gerne Link öffnen, liken, kommentieren und sonstige tolle Sachen machen die den Algorithmus fordern.

Nachtzug nach Sizilien – Pause in Zürich

Bevor es mit dem Projekt Nachtzug nach Sizilien weitergeht haben wir uns jetzt aber erst einmal eine Pause verdient. Vor uns sind 6 Stunden in Zürich! Was für eine wunderschöne Stadt! Wir fahren mit der Tram ein wenig am Züricher See entlang und wandern entspannt zurück in die City.

Protipp: Die Schweiz gehört nicht zur EU, also auch kein Handyempfang für Ausländer 🙂 Schaut vorher wo, was, wann, wie ihr rumkommen müsst.

Nach einer wunderbaren Bratwurst (Nur 8 €) und einem Sparziergang durch die Innenstadt (Gott, herrscht da viel Armut ;-)) ging es für uns schon wieder zum Züricher Hauptbahnhof und zu einem der landschaftlich schönsten Bahnreisen die wir je unternommen haben.

Nachtzug nach Sizilien – Von Zürich nach Mailand

Jetzt geht es erst einmal quer durch die Schweiz. Und zwar in einem ziemlich neuen Zug von Stadler. Der Stadler Smile oder auch Giruno bei der SBB genannt, verbindet Zürich durch den Gotthard Basistunnel mit Mailand. Dabei geht es an so malerischen Orten wie Lugano und Como vorbei.

Ich hing nahezu die komplette Strecke mit der Kamera an der Scheibe. Es war einfach eine perfekte Reise. Neuer Zug, pünktlich, gut klimatisiert, leise, schöne Landschaft und dazu noch super freundliches Zugpersonal. Das WLAN hätte funktionieren können, man musste allerdings zum Freischalten einen Code per SMS empfangen müssen. Was bei mir und auch bei meinen Familienmitgliedern nicht funktioniert hat. Egal, auf der Strecke wirklich verschmerzbar.

Ich habe eigentlich keine Fotos gemacht sondern nur gefilmt. Die besten Aufnahmen aus der Reise habe ich euch hier zusammengestellt:

Die Einreise nach Italien

Ja, Corona ist leider immer noch ein Thema. Für die Einreise nach Italien mussten wir zum Zeitpunkt unserer Reise einen negativen Coronatest, sowie einen PLF-QR Code vorweisen. PLF bedeutet Passenger Locator Form. Ich musste vor Einreise angeben:

  • Wer wir sind
  • In welchen Ländern wir vorher waren
  • Wie wir einreisen (Datum, Uhrzeit, Grenzübertritt, Reisemittel, Wagen, Sitznummer)
  • Wo wir in Italien unterkommen (Hoteladresse)

Der Corona-Check fand am zwei mal statt. Einmal am direkten Grenzübertritt und einmal in Como. Jedes mal wurde der Zug für etwa 20 Minuten gestoppt. Man wollte allerdings nur den QR Code sehen. Negativtest war beides mal egal – vollkommen umsonst die Nase malträtieren lassen. Die Verzögerung war ziemlich nervig für uns, denn wir hatten am Zielort nur etwa eine Stunde Zeit zum umsteigen eingeplant.

Das Ganze wurde im Laufe der Zugfahrt auch nicht besser. Ständig musste unser Zug stehen bleiben. Irgendetwas war blockiert. Soweit hat mein italienisch jedenfalls gereicht denn Durchsagen gab es ab Grenzübertritt nur noch auf italienisch. In der Schweiz war das noch viersprachig (DE/EN/FR/IT).

Glück im Unglück. In Mailand hatten wir nur noch etwa 45 Minuten Verspätung und unser Anschlusszug war auch zu spät. Ladies and Gentleman, jetzt kommt das große Highlight dieser Reise. Trommelwirbel bitte:

Nachtzug nach Sizilien – Intercity Notte

Da standen wir nun in Mailand. Es war heiß, es war laut und es war VOLL. Und wir wussten gar nicht wohin. In keiner App wurde angezeigt an welchem Gleis unser Zug abfahren sollte, angesagt wurde auch nichts. Es gab nur die Anzeigetafeln in der Halle. Da stand zwar der Zug, aber auch kein Gleis. Wenn sowas an deutschen Bahnhöfen passieren würde – dann wäre die Bahnzentrale aber am brennen. Hier scheinbar vollkommen normal. Wir Deutschen sind aber auch verwöhnt.

Anzeigetafel Mailand
Man erkennt es kaum: Hinterste Spalte sind die Bahnsteige

Irgendwann stand dann aber auch unser Zug an und wir dackelten los Richtung Nachtzug nach Sizilien.

Nachtzug nach Sizilien
Trenitalie Deluxe Schlafwagen

Intercity Notte Buchungsklassen

Neben den üblichen Sitzwagen gibt es bei den Intercity Notte drei verschiedene Kategorien:

Comfort: Ein Liegewagen, also ein Abteil mit vier Betten. Besser als der o. g. Nightjet aber für 20 Stunden Zugfahrt vielleicht nicht die richtige Wahl. Wir sind in der Comfort-Kategorie zurückgefahren. Dazu komme ich also noch in einem andren Post.

Deluxe: Im übertragenen Sinne ein Schlafwagen. Es gibt Einzel und Doppelkabinen mit eigenem Waschbecken. Gant besonders für Familien: Es gibt Abteile mit Verbindungstür! Genau das haben wir natürlich genommen.

Excelsior: Der Oberluxus. Schicke Schlafwagenabteile mit eigenem Bad / Dusche. So etwas hat die ÖBB auch im Programm! Wurde mir für meine Buchungsdaten (Zwei Erw., 2 Kids + 1 Hund) leider nicht angezeigt. Sonst hätte ich das gebucht.

Was erwartet einen bei Buchung des Deluxe Abteils?

Nun, neben der Zugfahrt an sich erhält man ein Hygienekit mit Waschutensilien, Wasser, Frühstück und Kaffee. Das Abteil verfügt über gemütliche Betten mit ordentlichen Kissen und Bettdecke, ein eigenes Wachbecken nebst Spiegel und Badregal. Dazu jede Menge Staufächer für Koffer und Taschen, Steckdosen und lichtundurchlässigen Jalousien. Jedes Bett hat seine eigene Leselampe. Nachts kann man das normale Licht ausschalten und ein blaues Nachtlicht einschalten. Echt nettes Gimmick 🙂 Die Türen lasse sich selbstverständlich abschließen und das Fenster lässt sich ankippen. Perfekt für schöne Filmaufnahmen mit der Actioncam 🙂

Der Zugbegleiter kontrolliert neben dem Tickets übrigens auch eure Personalausweise. Den Hunde EU-Pass wollte er aber nicht sehen.

Die Nacht im Intercity Notte

Irgendwann gegen 23:00 Uhr gingen bei uns allen die Lichter aus. Die Nacht war deutlich angenehmer als die davor. Wenn auch der Zug holpriger und schneller unterwegs war, waren die Betten viel angenehmer. Meine Tochter hat aus der Nacht davor ihre Lehren gezogen und über Kopfhörer ein Hörbuch gehört. Da ging die Nacht doch deutlich besser rum.

Den ganzen Vormittag geht es nun an der Küste von Süditalien lang. Unser Abteil ist leider zur Landseite gerichtet. Meerblick gibt es nur auf dem Gang. Egal, auch das hügelige Süditalien hat seinen Reiz.

Nachtzug nach Sizilien – Die Verladung aufs Schiff

Am frühen Mittag erreichen wir Villa San Giovanni. Der letzte Bahnhof auf italienischem Festland. Jetzt geht es ab aufs Schiff! Der Zug wird dafür am Bahnsteig vorbereitet. Die Kupplungen werden an jedem dritten Wagen gelöst. Raucher und Hundebesitzer kommen jetzt auf ihre Kosten, denn der Vorgang am Bahnsteig dauert schon seine 20-30 Minuten. Danach wird der Zug häppchenweise auf das Schiff geschoben. Drei Wagen rein, abkoppeln, rückwärts fahren, Weiche stellen, nächsten drei Wagen rein, abkoppeln, rückwärts fahren……ihr seht wohin das führt. Dann heißt es Leinen los und ab rüber auf die Insel.

Auf der anderen Seite in Messina trennen sich die Züge nun auch nochmal auf. Ein Teil fährt in den Süden, vorbei am Ätna, einer in den nordwestlichen Teil nach Palermo.

Messina

Es geht jetzt noch weitere vier Stunden über die Insel. Zugegeben, die meiste Zeit habe ich verschlafen. Aber meine Kameras liefen über lange Zeit der Reise mit. Die besten Ausschnitte habe ich euch hier zusammengestellt. 20 Stunden Zugfahrt komprimiert auf etwa 19 Minuten.

Nachtzug nach Sizilien – Ankunft in Palermo

Gegen 17:00 Uhr abends erreichten wir dann auch unseren Zielbahnhof Palermo. Verdammte Axt, war das ein Ritt! Von unserem Haus bis zum Hotel haben wir 50 Stunden gebraucht! Aber es hat Spaß gemacht. Ehrlicherweise trifft das nicht auf alle Familienmitglieder zu. Man muss schon eine kleine Macke haben um so weite Strecken mit der Bahn zurückzulegen.

Aber wisst ihr was uns alle auf ganzer Linie enttäuscht hat? Palermo. Wir waren noch nie ein einer so hektischen, dreckigen, verkommenen, stinkenden Stadt wie in Palermo. Seid froh, dass sich Gerüche nicht über Bilder übertragen lassen. Und ich dachte das hier wäre schlimm gewesen.

Wir hatten Gott sei Dank ein schönes Hotel mit eigenem Pool. Draußen konnte man es vom Streßlevel und den Gerüchen her kaum aushalten.

Nachtzug nach Sizilien – das Fazit!

Würde ich das ganze nochmal machen? 3000 Kilometer mit dem Zug in den Urlaub fahren? Jein – Nein, ich würde nicht noch einmal nach Sizilien fahren. No way! Ja, ich würde nochmal weite Strecken mit Nachtzügen fahren! Es ist im Schlafwagen eine sehr entspannte Art zu reisen. Es gibt derzeit viele tolle Angebote beim derzeitigen Nachtzug-Hype, beispielsweise der Regiojet von Prag nach Kroation oder der unaussprechliche von Berlin nach Stockholm und weiter an den Polarkreis.

Auch in Zukunft werden neue Strecken an den Start gehen. Beispielweise wird Paris ins ÖBB Netz mit eingebunden und von Amsterdam wird es irgendwann mal über Nacht nach Prag gehen.

Wer natürlich Luxus der Oberklasse sucht, der kann auch heute noch eine Fahrt mit dem Orientexpress unternehmen. Zu nicht Covid-Zeiten verkehrt der Zug von Venedig nach London. Leider durchquert er dabei nicht den Eurotunnel! Das bleibt ihm hier überlassen. Gäste des Orient-Express fahren per Bus durch den Kanal.

Das könnte dir auch gefallen …

Pinkbus Erfahrung – Von Berlin nach Hamburg für 3,99!

Was würdest du sagen, wenn ich dir verrate, dass du für gerade einmal 3,99 € von Berlin bis nach Hamburg […]

Der Railjet – Das Flaggschiff der ÖBB

Covid-bedingt können wir ja leider momentan nicht so durch die Gegend reisen wie wir wollen, daher liefere ich euch heute […]

FlixDeal 2020 – Jetzt wieder zu haben

Hey Ho liebe Reisefreunde. Es gibt gute Neuigkeiten von Flixbus. Der FlixDeal 2020 geht in die zweite Runde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.